Einzelsaison 2019 männlich

Landeseinzelmeisterschaften 2019 Breitensport männlich

Alles viel früher dieses Jahr …… Wegen der Turn-WM im Oktober in Stuttgart wurden in diesem Jahr alle Turnveranstaltungen früher ins Jahr verschoben. So mussten die Kunstturner des EMTV schon am 24.März ihre diesjährigen Landeseinzelmeisterschaften im Landesleistungszentrum Kiel austragen. Ausgeschrieben waren die Männer Jg. 2001 bis 1990 Breitensport Kür Lk 1und für die Turnerjugend die Meisterschaft aller Jugendlichen der Jahrgänge 2002 bis 2007 ( Jugend A – C).

Der EMTV trat mit Lasse Keßner bei den Männern und mit Tommy Austen, Jan Finke und Noah Nazar in der Jugend B an.

Der Wettkampf verlief weitestgehend unspektakulär. Es gewannen „die üblichen Verdächtigen“!

Bei den Männern in der Leistungsklasse 1 war wie zu erwarten Jona Jensen von der SV Friedrichsort nicht zu schlagen. Aber genauso deutlich gewann Lasse mit 65,85 Pkt. die Silbermedaille, und den Vizemeistertitel, vor Jonathan Mannebek aus der SVF.

Bei der Jugend B herrschten ebenfalls „klare Verhältnisse“. Tommy Austen konnte mit 67,35 Pkt. auch 2019 einen Tuju-Landesmeistertitel einheimsen. Zweiter wurde wie erwartet Jan Finke mit 60,20 Pkt. und erfreuliche 56,55 Pkt. brachten Noah Nazar den Bronzeplatz ein.

Die für alle Elmshorner Athleten wichtigste Nachricht des Tages aber war: Mit ihren Platzierungen unter den ersten drei einer jeden Altersgruppe war die „Fahrkarte“ zum diesjährigen D-Cup des Deutschen Turnerbundes in Hösbach (Bayern) gelöst. Diese inoffizielle Deutsche Meisterschaft für den Breitensport war das erklärte Ziel aller Elmshorner Teilnehmer!

Deutschland-Cup 2019 männlich in Hösbach

Das diesjährige „Highlight“ der männlichen Einzelsaison ist sicher die Teilnahme am Deutschland-Cup am 05.Mai in Hösbach gewesen. Aus jedem Landesturnverband dürfen maximal drei Teilnehmer pro Altersstufe teilnehmen. Entsprechend hochkarätig sind das Teilnehmerfeld aber auch die Kampfgerichte an allen Geräten besetzt. Für unsere Jugend B ging es gleich früh am Sonntagmorgen zusammen mit der Jugend C an den Start. Nicht Alles wollte hundertprozentig klappen, und bei so starker Konkurrenz sind die Kampfrichter natürlich besonders streng und genau. Tommy Austen hatte leider keinen so guten Tag erwischt. Zwei grobe Schnitzer, je einer am Boden und einer am Reck machten alle Hoffnung auf eine ähnlich sensationelle Platzierung wie im Vorjahr zunichte. Am Schluss standen für ihn enttäuschende 60,95 Pkt. und damit der durchaus ehrenwerte Platz 26 zu Buche. Jan Finke konnte weitestgehend an allen Geräten seinen Standard abrufen; er selbst war mit seiner Barrenübung nicht zufrieden. 58,90 Pkt. und Platz 30 waren aus Trainersicht aber sehr akzeptabel. Für Noah Nazar war die Teilnahme schon der größte Erfolg. Aber der 33 Platz mit 52,55 Pkt. zeigte, dass er zurecht bei einem so hochklassigen Wettkampf nominiert wurde.

Was zeigen die Gegner???
v.l. n.r.   Jan Finke, Tommy Austen, Noah Nazar
Foto: H. Finke

Am Nachmittag traten die Männer gegeneinander an. Auf den oberen Rängen waren ausschließlich Bundesligaturner zu finden, da können wir leider nicht mithalten.

Lasse turnte aber einen schönen Wettkampf. Wie immer „klemmte“ es bei seinem „Lieblingsgerät“, dem Pauschenpferd. Dafür hielt er sich aber am Sprung und an den Ringen mit der jeweils fünftbesten Wertung unter allen Teilnehmern sehr beachtlich im Rennen. In der Endabrechnung reichte es mit 65,50 Pkt. zu einem tollen 21. Platz.

Bleibt zum Schluss noch einen besonderen Dank an Holger Finke auszusprechen, der alle 4 EMTV-Turner den gesamten Sonntag über als Trainer begleitete. Danke Holger!

Und dann natürlich einen Dank an alle Eltern die als Fahrer die weite Reise nach Bayern und als Zuschauer das gesamte EMTV-Team unterstützt haben.

Freut ihr euch schon auf´s nächste Jahr? Da geht es noch weiter weg, nach Wagging am See. Aber vorher steht ja erst wieder eine Qualifikation an……..

Tuju-Landeseinzelmeisterschaften P-Stufen männlich

Für unseren jüngsten und neuesten Turner, er turnt erst seit November 2018 bei uns, waren die Kürmeisterschaften einfach noch unerreichbar. Da unsere Kreismeisterschaften aus Termingründen aber erst im Herbst stattfinden werden, blieben für Felix Eckart nur die Tuju-Landesmeisterschaften P-Stufen in Bargteheide. Mit Sondergenehmigung der zuständigen Tuju-Beauftragten durfte er dort auch starten. Der Wettkampf von Felix lief mit Unterstützung durch Trainer Holger Finke sehr ordentlich ab. Felix Schwächen sind im Moment noch am Boden und Sprung und nicht zu übersehen. Dafür konnte er in seiner Altersklasse aber am Reck und an den Ringen jeweils die Höchstnote für sich verbuchen; tolle Leistung!!

Am Ende erreichte Felix Rang 4 mit 80,40 Pkt.

So schnell es geht, soll Felix in den Kürbereich aufrücken, die Voraussetzungen sind dafür gegeben.

Danke erneut an Holger für seinen super Einsatz als Trainer!

Getagged mit: ,